Hermitage Maxgro™ Endstufen Eber Hervorragende Alternative zur Kastration

Datum: 18/01/2012
Die Kastration von Ferkeln wird in vielen europäischen Ländern sehr kritisch in Bezug auf das Wohlergehen der Tiere betrachtet.  
Einige Supermarktketten haben sich dazu entschlossen ab dem 1. Januar 2011 nur noch Schweinefleischprodukte zu verkaufen, die von nicht kastrierten Schweinen stammen.
Vor diesem Hintergrund hat sich ein europäischer Ansatz entwickelt, um das Wohlergehen der Tiere und die Ansprüche des Marktes miteinander zu vereinbaren.
•    Als erster Schritt soll ab dem 1. Januar 2012 die chirurgische Kastration der Tiere mittels anhaltender Schmerztherapie oder unter Betäubung mit zugelassenen Methoden erfolgen.
•    Als zweiter Schritt soll ab dem 1. Januar 2018 die chirurgische Kastration vollständig aufgegeben werden.

Einen der Haupteinflussfaktoren auf den Ebergeruch stellt der Androstenon Gehalt im Schlachtkörper nicht kastrierter Eber dar.
Der Gehalt an Androstenon ist hauptsächlich abhängig vom Schlachtgewicht und dem Alter (Reife) des Schweines.
Es wurden Versuche ausgeführt um zu vergleichen, ob der Androstenon Gehalt in dem schnell wachsenden Hermitage Maxgro™ Endstufeneber geringer ist als in anderen Endstufenebern der Rassen Duroc und Pietrain. Weiterhin wurde untersucht, ob nicht kastrierte Hermitage Maxgro™ Eber das Schlachtgewicht ohne auffälligen Ebergeruch erreichen.
Die Untersuchungen wurden durchgeführt von Dr. Paul Allen, Leiter des Institutes für Lebensmittelchemie und Technologie am Teagasc Food Research Center in Dublin/Irland und von Dr. Patrick Varley, Forschungs- und Entwicklungs Koordinator der Hermitage Genetics Ltd.
Neunzig Reinzuchteber wurden selektiert (Hermitage MaxgroTM, Pietrain und Duroc), alle Eber wurden mit einer identischen Ration gefüttert und mit ca. 112 kg geschlachtet.
Die Wachstumsleistung wurde während der Mast gemessen und von jedem Tier wurden Proben des Bauchfettes bei der Schlachtung entnommen, um die vorhandene Androsteon Konzentration zu bestimmen.
Der Versuch wurde zur Bestätigung der Ergebnisse wiederholt.
Die Ergebnisse dieser Versuche zeigen, dass die Hermitage MaxgroTM Eber das Schlachtgewicht schneller erreichten als die Duroc und Pietrain Tiere. Der Hermitage MaxgroTM konnte damit sein überragendes Wachstum, und die Fähigkeit im Vergleich zu den anderen Endstufenebern das Schlachtgewicht wesentlich jünger zu erreichen, unter Beweis stellen.  
Als direktes Resultat dieses schnellen Wachstums war die gefundene Androstenon Konzentration in den Bauchfettproben signifikant geringer als die Androstenon Konzentration, die in den Proben der Duroc und Pietrain Eber gefunden wurde.
Die Höhe der Androstenon Konzentration die bei den Maxgro™ Schweinen nachgewiesen werden konnte war 3,6 fach niedriger als die Androstenon Konzentration der Duroc Schweine.
Die Maxgro™ Schweine waren zum Schlachtzeitpunkt im Durchschnitt 6 kg schwerer als die Duroc Schweine und ca. 20 Tage jünger.

Die vollständigen Ergebnisse sind in der nachfolgenden Tabelle dargestellt.

Rasse

Duroc

Maxgro

Pietrain

SEM

Signifikanz

Alter bei Schlachtung (Tage)

176.5a

156.7b

166.9c

2.141

***

Tage bis 100 kg

160.7a

142.4b

148.9c

1.815

***

Lebendgewicht  (kg)

108.3a

114.4b

112.2ab

1.580

*

Schlachtgewicht (kg)

81.4a

87.2b

85.2ab

1.523

*

Ausschlachtung   (%)

75.2

76.1

75.9

0.678

ns

MFA                      (%)

61.1

61.9

62.1

0.319

ns

Androstenon (ug/kg,ppb)

1793.6a

494.2b

631.6b

128.8

***

 

 

 

 

 

 

                 
a,b,c Werte mit verschiedenen Buchstaben sind signifikant unterschiedlich (P < 0.05).

Schwellenwerte
Androstenon  (ug/kg,ppb)                 
< 500        niedrig                    
500 to 1000    mittel
>1000        hoch

Links zum Thema